Die Waldläufer

Gildenforum der Waldläufer
Aktuelle Zeit: 27. Jul 2017, 22:41

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Neue Beiträge
Wir öffnen unsere Pforten
von: KamorkasSa 27. Jul 2017, 18:54 zum letzten Beitrag 27. Jul 2017, 18:54

insurance agents
von: MichaelErync 23. Jul 2017, 18:03 zum letzten Beitrag 23. Jul 2017, 18:03

Health Blog
von: janetertsheva 22. Jul 2017, 09:37 zum letzten Beitrag 22. Jul 2017, 09:37

Suche


Erweiterte Suche
Das Team

Administratoren

Cortana

Moderatoren

Keine Mods vorhanden.


Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 
AutorNachricht
 Betreff des Beitrags: Die Chroniken der Kreuzzüge III-Die Schlacht am Nebelufer
BeitragVerfasst: 25. Aug 2010, 05:35 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 08.2010
Beiträge: 23
Geschlecht: männlich
Während das Kreuzfahrerheer die von den Untoten verwüstete Stadt Stratholme belagerte, wurde einer der Anführer des Kreuzzugs, Darion Mograine, schwer verwundet. Sein Kampfgefährte, der Burggraf Lestad von Nordnebel begab sich mit ihm und seinen Rittern noch vor dem Ende der Belagerung auf eine Expedition, um eine Armee der Geißel, angeführt von Kommandant Thassarian, am Vormarsch auf die Hafenstadt Süderstade zu hindern.

Am Mittag des 20. Juni des zweiten Jahres seit dem Einfall der Geißel in Lordaeron erreichte die Truppe von Lestad und Darion die ersten Ausläufer des Alteracgebirges. Sie trafen dort auf Grayson Schattenbrecher, der zuvor die Ritter der Silberhand siegreich gegen Thassarian geführt hatte und nun auf dem Weg nach Stratholme war, um die Kreuzfahrer bei der Belagerung zu unterstützen. Als er jedoch von der gewaltigen untoten Armee erfuhr, mit der Orbaz Blutbann gegen die Kreuzfahrer marschierte, beschlossen Grayson und Darion, das Alteracgebirge zu umgehen und auf das vermutlich ungeschützte Tirisfal vorzurücken. Lestad war dafür, auch den letzten Rest von Thassarians Armee zu zerschlagen, konnte die anderen Anführer aber nicht davon überzeugen.

Am 23. Juni kehrte Darion mit seinen Leuten um. Lestad und seine Ritter marschierten ins Alteracgebirge ein und errichteten ihr Lager in der Nähe der Geisterstadt Strahnbrad. Im Inneren des Dorfes machten sie Untote ausfindig und nagelten sie mit Mithrilnägeln an die Wände der verfallenden Häuser.
Am Abend des selben Tages flogen Gargoyles über eine nahe Hügelkuppe und befreiten die Gefolterten. Die Untoten wichen zurück ohne anzugreifen, woraus Lestad folgerte, dass seine Truppe dem Feind zahlenmäßig überlegen sei.

Während Lestads Späher den Aufenthaltsort von Thassarians geschlagenem Heer ausfindig machten, plünderte der Kriegsherr am 10. Juli die Ruinen von Schloss Alterac und richtete ein Blutbad unter den Ogern an, die sich erst vor kurzem dort niedergelassen hatten. Während er mit seinen Kreuzfahrern den Landstrich verwüstete, erhielt Thassarian Unterstützung von Thule Rabenklaue, der seine Seele freiwillig dem Lichkönig verkauft hatte und nun mit einer Gnollhorde die Insel Fenris kontrollierte. Gleichzeitig erreichte von Osten her eine weitere Geißelarmee unter Baron Perenolde die Kreuzfahrer.

Am 11. Juli traf Perenoldes Vorausabteilung in Strahnbrad auf die Lebenden, die diese irrtümlich für die geschwächte Streitmacht Thassarians hielten. Lestad ließ sich auf einen Kampf ein und wurde von der Hauptarmee des Barons überrascht. Als ihm klar wurde, welche Übermacht er gegen sich hatte, befahl er den Rückzug.
Die Kreuzfahrer gaben ihr Lager bei Strahnbrad auf und marschierten in der Abenddämmerung einen Gebirgspass hinauf, den Feind im Rücken und ohne Verpflegung.
An der Spitze des Passes blieben die drei Ritter Anduin von Andorhal, Jakob von Rotkamm und Edward von Stromgarde freiwillig zurück, um den Rückzug der Kreuzfahrer zu decken.

Nachdem sie die ganze Nacht hindurch marschiert waren, gerieten die erschöpften Kreuzfahrer am Donnerstag, den 12. Juli, in Reichweite der Späher von Kommandant Thassarian. Der Todesritter zog mit seinen Truppen am südöstlichen Ufer des Lordamere Sees entlang. Lestad, immernoch von Perenoldes Untoten getrieben, teilte das ihm verbliebene Heer in zwei Gruppen auf. Aretain Naris führte zweihundert Ritter nach Nordosten in die Berge; Lestad Nordnebel versuchte mit weiteren Zweihundert in nordwestlicher Richtung den Lordamere See zu passieren und von dort aus nach Norden weiterzuziehen. Sein Ziel war es, das sich auf dem Weg nach Tirisfal befindende Heer von Darion Mograine ausfindig zu machen und einzuholen.
Die erschöpften Männer rasteten nachts auf einer Hochebene vor dem See, als Thassarian anrückte. Seine Streitkräfte umzingelten die Kreuzfahrer und schnitten ihnen alle Fluchtwege ab. Danach wartete er, entgegen dem Drängen seiner Berater, auf Perenoldes Eintreffen.

Am Morgen des Freitag dem 13. Juli versuchten die lebenden Truppen einen Ausfall in Richtung See Lordamere. Zuerst stellten die Untoten sich nicht zum Kampf, sondern gingen langsam zurück und brannten das umgebende Buschwerk nieder. Als die Ritter erschöpft, desorientiert und desorganisiert waren, blieb Thassarian mit seinen geordneten Truppen stehen. Die Kreuzfahrer kamen aus dem Rauch heraus und wurden von Thassarian angegriffen und dezimiert. Vor allem der Wassermangel und die übergroße Hitze hatten die meisten lebenden Kämpfer schon erheblich geschwächt.
Mit acht Ordensrittern zog sich Lestad von Nordnebel gegen Mittag auf einen Hügel zurück, wo sie sich im Kreis aufstellten und gemeinsam mehrere heftige Angriffs- und Entlastungswellen abwehrten.
Letztendlich fielen die Neun bei einem gemeinsamen Ansturm der Truppenverbände Thassarians und Perenoldes.
Thassarian entzog daraufhin Lestads totem Körper die Seele und verwandelte ihn und seine acht Ordensbrüder in Todesritter.

An diesem Tag fanden 200 Ritter der Argentumdämmerung auf den Feldern im Oberland den Tod.
Thassarian verlor 900 seiner untoten Diener. Der Landstrich am südöstlichen Ufer des Sees Lordamere wurde von den Lebenden später zu Ehren von Lestad Nordnebel als das Nebelufer bezeichnet. Lestads Armee wurde vollständig ausgelöscht. Er selbst setzte im Gefolge von Thassarian auf die Insel Fenris über und zog von dort aus im Herbst in den Silberkieferwald weiter.


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 1 Beitrag ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
© phpBB® Forum Software | phpBB3 Forum von phpBB8.de
» Kontakt & Rechtliches Support / Hilfe Forum Gooof Webdesign Kostenloses Forum Dein Forumo Forum web tracker